Murena 1.6 Logo

TALBOT MATRA

Logo Murena 1.6

Gummilager (Silentbuchse) erneuern

Als Beispiel dient der Austausch eines Lagers in der vorderen Traverse der Drehstabspanner.

Anmerkung: Die ein oder andere Aussage mag überflüssig erscheinen und darf vom kundigen Leser überspungen werden.

Für den Ausbau benötigt man eine Bügelsäge, ein Stecheisen oder Meißel, sinnvollerweise einen stabilen Schraubstock
sowie eine Bohrmaschine und mindestens einen Bohrer.
Der Bohrer sollte einen Durchmesser haben, der kleiner als die Dicke der Gummischicht ist.

Bild 1  Bild 2 

 
Zunächst setzt man den Bohrer möglichst weit außen und senkrecht zur Gummifläche an und bohrt mit leichtem Druck durch das Gummi.
Achtung, schnelles Bohren und hohe Drehzahl erhitzen das Gummi - der Bohrer klemmt, bricht und bleibt fest im Material stecken.
Mit etwas Glück schält sich der Bohrer beim ersten Mal um den Gummimantel und zieht ihn samt Kern raus (siehe Bild).
Oft muß man aber Loch neben Loch bohren, bis die Innereien rausfallen.

Bild 1  Bild 2 

 
Der äußere Stahlmantel des Lagers steckt noch in der Aufnahme der Traverse.
Mit einer passenden Bügelsäge wird dieser Mantel nun durchtrennt. Langsame und gleichmäßige Sägebewegungen sind ratsam.
Mit leichten Schlägen biegt man die Hülse nach innen und treibt sie aus.
 
Achtung, sägt man zu weit, also in die Lageraufnahme der Traverse, kann die Aufnahme ihre Stabilität verlieren.
Die neue Silentbuchse paßt dann nicht mehr und wackelt.

Bild 1  Bild 2  Bild 1 

 
Leichten Einbau verspricht ein Einpreßwerkzeug für Lager und Buchsen.
Ohne Spezialwerkzeug helfen eine Gewindestange, zwei Muttern mit Karo-Scheiben und zwei Nüsse.
Das Innenmaß der einen Nuß sollte größer als das Außenmaß der Aufnahme sein.
Den Durchmesser der anderen Nuß wählt man so, daß sie stabil auf die Außenwand des Lagers drückt.
Bevor man die Muttern gegeneinander spannt, wird die Silentbuchse leicht außen eingefettet.

Bild 2  Bild 1 

 
Das Lager kann so leicht bis zur vorbestimmten Position eingezogen werden.

Bild 2