Vintage Box : 68k Mac / Flickwerk

Patch Info  OS 8.0/8.1 Patch  OS 8.5/8.6 Patch  OS 9.0/1 Patch

Infos zu OS 8.0/8.1 für 68k-Macs mit 030-CPU,
sowie OS 8.5 incl. Update 8.6 und OS 9.0(9.1) für 68k-Macs mit PPC-Upgrade.

Vorbereitung

Es gibt verschiedene Möglichkeiten einen Mac mit einer OS Version zu betreiben, die er normalerweise nicht unterstützt. Folgend werden einige grundlegende Arbeiten beschrieben, die zum Erfolg führen sollten.

Hinweis: Der Autor übernimmt keine Verantwortung für Schäden die im Zusammenhang mit diesen Beschreibungen stehen. Soweit nicht ausdrücklich vermerkt, wurden die Patches selbst entwickelt und erfolgreich ausprobiert. Es ist möglich, daß manche Programme mit dem gepatchten OS nicht ordnungsgemäß funktionieren und es zu Datenverlust kommen kann !
 

Wichtigste Voraussetzung für eine erfolgreiche Installation:

  • Das zu patchende OS muß verfügbar sein.
  • Eine Boot-Diskette/CD des bereits installierten Systems sollte ebenfalls griffbereit liegen.
  • Ein Backup aller wichtigen und evtl. wichtigen Daten und Programme wird dringend empfohlen.

Benötigte Tools :

  • ResEdit 2.1.3 (engl.) Recource Editor von Apple zum patchen des Systems
  • DiskCopy 6.3.3 (deu.) zur Herstellung einer MacOS-Imagedatei
  • Wish I were... (engl.) zur überlistung des Installationsprogramms
  • System Picker (engl.) zwingt den Mac mit einen anderen Systemordner zu booten

(siehe auch unten)

Die Systemanpassung wird in 3 Schritten ausgeführt :

  1. Vorinstallation des Systems
  2. Anpassen des Systems, der Ordner und Dateien
  3. Installation des Systems auf das Bootmedium und Neustart

Es wird empfohlen, alle Arbeiten auf einem Disk-Image auszuführen. Die Größe der Imagedatei sollte zwischen 60MB (OS8/8.1) und 260MB (OS9.0) liegen. Alternativ kann auf einer zweiten Partition, Festplatte, Zip-Disk oder ähnlichen Speichermedien gewerkelt werden.
 

1. Vorinstallation :

Zunächst sollte man alle oben angemahnten Tools auf die Festplatte kopieren.

Mit "Software Restore" CD : Sie enthält schon eine Disk-Image-Datei deren Namen i.d.R. auf "HD.img" (iMac HD.img, Power G4 HD.img, xyz HD.img, ...) endet. Diese Systemvorbereitung bietet u.U. nicht für alle Macs den vollen Funktionsumfang. Z.B. enthalten Restore CDs für die Desktop-Macs keine Powerbook-Zusätze.
 
Mit "Installation" CD : Die einfachste und u.U. einzige Lösung ist die Installation mit einem Computer der das System unterstützt. Nachdem man im Installationsprogramm die Option 'manuelle Installation' und 'für jeden Macintosh' gewählt hat, kann das OS auf das vorbereitete Disk-Image geschrieben werden.
Steht kein entsprechender Rechner zur Verfügung muß man entweder den Mac oder den Installer überlisten.
 
Eine erfolgversprechende Methode ist die Änderung der Gestalt-ID des Computers mit Hilfe des Kontrollfeldes "Wish I were...". Evtl. muß man verschiedene IDs ausprobieren bis das Installationsprogramm den falschen Mac akzeptiert. Die Einstellung als 'Quadra 700', 'Quadra 650' oder 'PPC9600' wird meistens akzeptiert. Die anschließende Installation sollte mit den Optionen 'manuelle Installation' und 'für jeden Macintosh' durchgeführt werden.
 
Eine anderer Weg ist der Eingriff in das Installationsprogramm. Ohne ein paar Grundlagen über Bits und Bytes, Hex und Dec wird es hier problematisch. Man sollte schon wissen was man tut. Achtung, die Änderung kann nicht auf der CD vorgenommen werden. Es muß eine beschreibbare Kopie hergestellt werden. Zu dem Installationsprogramm ("Mac OS installieren") gehört ein Installationsdokument (Type:'data' Creator:'chsk') mit ähnlichem Namen. Diese Datei wird mit ResEdit geöffnet. Resource 'efpr' ID 3000 enthält alle Gestalt-IDs die der Installer akzeptiert. Wenn der Installer nicht funktioniert aber die ID des Macs vorhanden ist, kommt man mit dieser Methode nicht weiter. Fehlt die ID, so kann man eine der vorhandenen 4stelligen IDs ab Adresse h000010 ersetzen. (z.B.: 000010 000C --> 000010 001B). Anschließend wieder die Option 'manuelle Installation' wählen. Eine Funktionsgarantie gibt es allerdings auch hier nicht.
 

2. Systempatch:

siehe  OS 8.0/8.1 Patch  OS 8.6 Patch  OS 9.0/1 Patch

3. Bootinstallation :

Das angepaßte OS kann nun auf die Boot-Platte geschrieben werden; den alten Systemordner vorher umbenannt oder gelöscht.
Anschließend mit dem "System Picker" die richtige Festplatte und den neuen Systemordner auswählen, 'Restart' klicken und .............. !? Warten, Hoffen .... !?
Der Rechner sollte neu starten, der Startsound ertönen und das neue OS hochfahren. Hurra ! oder nicht?
Bleibt der Mac hängen, war irgend etwas faul. Noch einmal alle Schritte durchdenken, Ruhe bewahren und die bereitgelegte Bootdiskette in das Laufwerk stecken. Nur gut, daß man alle Daten gesichert hat.

 

Seitenanfang

Download

Wichtige Hilfsmittel :